Hans-Joachim Röll
Hauptmann Johannes Bölter
Als Panzer-Ass in Ost und West


Mit 139 Abschüssen von Panzern und gepanzerten Fahrzeugen ist Bölter einer der erfolgreichsten Panzerkommandanten. Der Feldzug gegen die Sowjetunion führte ihn bis vor die Tore Leningrads. Im Jahr 1942 kam er zur schw. Panzerabt. 502. Zuerst als Zugführer, später dann als Kompaniechef nahm er an zwei Ladogaseeschlachten, an den Abwehrkämpfen bei Pleskau und am harten Verteidigungskampf bei Ostrow teil. Für seine Tapferkeit erhielt er am 16. April 1944 das Ritterkreuz.

160 Seiten, viele Abb., gebunden


 

Zuletzt angesehen