Alfred B. Gottwaldt
Deutsche Kriegslokomotiven - 1939 bis 1945

Als erster Autor überhaupt setzte sich Gottwaldt mit der Produktion der Kriegslokomotiven, ihren technischen Details und der Organisation der Produktion auseinander. Die bewährte Baureihe 50 wurde vereinfacht und die Kriegstypen 52 und 42 entstanden, um in enger Zusammenarbeit von Reichsbahn, Lokomotivfabriken, Rüstungsministerium und der Wehrmacht die Produktion auf 500 Maschinen pro Monat zu steigern. Außerdem berichtet das Buch über Lokomotivprojekte, zu deren Serienfertigung es nicht mehr kam.

152 Seiten, viele Abb., gebunden im Großformat

 

Zuletzt angesehen