30 Jahre Rudolf-Heß-Gedenken

Letzte Woche jährte sich der 30. Todestag des „Stellvertreters des Führers in der NSDAP“, der mutmaßlich von einem britischen  Geheimdienstagenten ermordet wurde. Seither wurde Heß als „Märtyrer des Friedens“ von Nationalsozialisten und anderen patriotischen Menschen glorifiziert. Diese Chronik beschreibt sowohl die Protagonisten des Heß-Gedenken als auch die vielfältigen, teils spektakulären Aktionen im In- und Ausland alljährlich rund um den 17. August.

66 Seiten, Broschur im Großformat.
Zuletzt angesehen