Stefan Strasser
Sniper
Militärisches und polizeiliches Scharfschützenwissen kompakt
 
Sportschützen, Jäger, Waffenbesitzer und allgemein an Waffen Interessierte erhalten mit diesem Buch einen Einblick in die Welt der Scharfschützen.
Man kennt sie aus Filmen: Wenn bei einer Geiselnahme Verhandlungen nicht mehr weiterhelfen, kommen die Scharfschützen zum Einsatz. Konzentriert und ruhig warten sie auf ihre Möglichkeit – und oft gibt es exakt nur eine –, den Gegner auszuschalten. Daß auf diese Weise auch in Wirklichkeit so manche Entführung zum Wohle der Opfer beendet werden konnte, muß man keinem zeithistorisch Interessierten näher erklären. Doch was zeichnet einen Scharfschützen – auch Sniper genannt – aus? Wie trainieren sie und bereiten sich auf ihre Einsätze vor? Stefan Strasser, selbst mit dem Metier vertraut, legt eine Schützenfibel für Präzisions- und Scharfschützen vor, die allgemein Waffenfreunde interessieren dürfte. Man muß also nicht selbst Scharfschütze sein, um zu diesem Werk zu greifen. Angefangen von der entsprechenden Ausrüstung und vor allem der Waffe, spannt sich der Bogen der Erklärungen bis hin zum Training taktischer Szenarien. Breiter Raum wird bei den Themen Ballistik und Geschoßflug den theoretischen Grundlagen eingeräumt. Aber auch witterungsbedingte Einflüsse wie Wind und der Wechsel von Tag und Nacht werden analysiert – Inhalte, die neben Scharfschützen auch für alle, die regelmäßig mit Waffen zu tun haben, von Interesse sind.
Themen wie Feuerunterstützung, Countersniping oder die Königsdisziplin „Moving Targets“ führen dann wieder tief in die Welt der Scharfschützen zurück und geben Einblick in eine geheimnisumwobene Disziplin.
 
318 S., ca. 280 Abbildungen und Skizzen, gebunden
Zuletzt angesehen