Lutz Radtke
Entkommen!
Mein Weg durch Chaos, Krieg und Kälte - Ein Junge aus Ostpreußen erlebt die Vertreibung
 
Spannend und lebendig erzählt der Autor von seiner Kindheit und dem täglichen Leben in der ostpreußischen Kreisstadt Deutsch-Eylau. Da bricht der Krieg in die Idylle ein: Luftangriffe, die panische Angst der Bevölkerung vor den anrückenden Sowjets und die Flucht der Familie aus Deutsch-Eylau. Der Autor stellt seine Erlebnisse in einen größeren historischen und politischen Zusammenhang. Das Massaker von Nemmersdorf findet hier ebenso Erwähnung wie die Versenkung der Wilhelm Gustloff oder der Bromberger Blutsonntag.
 
168 Seiten, zahlr. s/w-Abb., gebunden
Zuletzt angesehen