Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Ein Türke, der 1969 nach Deutschland kam, liest uns Deutschen schonungslos die Leviten. In teils derber Sprache rechnet er mit Gutmenschen und vaterlandslosen Gesellen ab, die von Familie und Heimat nichts wissen wollen, mit öffentlicher Verschwuchtelung, mit Feminismus und Gender Mainstreaming, mit dem sich immer aggressiver ausbreitenden Islam und seinen deutschen Unterstützern, mit Funktionären und Politikern, die unsere Steuern wie Spielgeld verbrennen.
Ein sehr zorniges Buch!

Buch 278 S., Broschur

Zuletzt angesehen