Der Autor, promovierter Verfassungsrechtler, geht hart mit der Grenzöffnungspolitik der Bundesregierung ins Gericht und legt eine Analyse der Ereignisse um die Massenmigration seit Sommer 2015 vor. Dabei berücksichtigt er alle Rechtsbrüche und politischen und juristischen Hintergründe im gesamteuropäischen Kontext.

244 Seiten, gebunden.

Zuletzt angesehen