Der streitbare, unerschrockene Publizist arbeitete bis zu seinem Tode 2017 unermüdlich an einer Sammlung von Sexualstraftaten durch »Flüchtlinge« sowie die Berichterstattung darüber in den Medien. Eine akribische Arbeit, die die staatliche Propaganda um "Kulturbereicherer", "Goldstücke" und "Fachkräfte" deutlich relativiert. Kein Buch für schwache Nerven, denn das Ausmaß dessen, was in unserem eigenen Land und anderswo geschieht, ist kaum zu beschreiben.

240 Seiten, gebunden.

Zuletzt angesehen