Edeltraut Wagners Erinnerungen handeln von ihrer Familie, ihrer Schulzeit in der kleinen Dorfschule und dem Leben mit den Tieren im Rhythmus der Jahreszeiten. Spannend und lebendig berichtet die Autorin von Ausflügen in die Rominter Heide, nach Trakehnen und an den Marinowo-See, nach Danzig, Insterburg und Gumbinnen. Dazwischen erfährt der Leser vieles über die ostpreußische Küche und die Eigenarten der Sprache. Im Oktober 1944 setzte die abenteuerliche Flucht vor den Russen mit schlimmen Erlebnissen der Idylle ein Ende.

320 Seiten, viele Abb., gebunden.

Zuletzt angesehen