Gebhard Aders/Werner Held
Chronik Jagdgeschwader 51 „Mölders“

Viele Einsatzberichten und seltene Fotos dokumentieren den Weg des JG 51 »Mölders« von den Anfängen bis zur Kapitulation. Da weder Kriegstagebücher noch Einsatzbefehle erhalten blieben, stützen sich die Verfasser vor allem auf die Materialsammlungen der ehemaligen Kommodore und auf Befragungen von Überlebenden. Ein Sonderkapitel widmeten sie dem Jagdgeschwader 74 der Bundesluftwaffe, dem im Jahr 1973 der Traditionsname »Mölders» verliehen wurde.

280 Seiten, viele Abb., geb.
Zuletzt angesehen