Roland Kaltenegger
Generalleutnant Willibald Utz
Vom Kommandeur der Reichenhaller Gebirgsjäger zum Kommandeur der 100. Jägerdivision

Im 1. Weltkrieg wurde er an der Westfront eingesetzt und mit zahlreichen Orden und Ehrenzeichen ausgezeichnet. Nach einer fundierten Gebirgsausbildung unter dem späteren General Eduard Dietl in der Reichswehr Heeresbergführer, übernahm er das Bad Reichenhaller Gebirgsjägerregiment 100. Mit ihm bestritt er den Polen- und Frankreichfeldzug. Mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet, kämpfte Utz bei der 1. Ladogaschlacht mit, bestand schwere Kämpfe an der Ostfront und gegen Partisanen auf dem Balkan und zog sich als letzter Kommandeur der 2. Gebirgsdivision in die Alpenfestung zurück.

160 Seiten, viele Abbildungen, gebunden.

Zuletzt angesehen