Kapitänleutnant Karl-Heinz Herschleb – Eine Biografie in Wort und Bild

Karl-Heinz Herschleb, Jahrgang 1910, zog es nach seiner Schulzeit zur Seefahrt. 1935 begann er eine Ausbildung zum Offizier bei der Kriegsmarine. Er fuhr auf dem Kreuzer „Nürnberg“ im Rahmen der „Legion Condor“, versah seinen Dienst als Erster Wachoffizier bei der Schnellbootflottille, bis er schließlich zur U-Boot-Waffe kam. Nach seinem ersten Kommando als Kommandant von U21 und Kommandanten-Schüler auf U85 stellte er am 22. April 1942 U354 in Dienst. Mit diesem Boot unternahm er sieben Feindfahrten ins Eismeer, die ihn bis zum Polarkreis führten. Diese seltenen unzensierten Berichte werden auf über 400 Seiten mit über 700 Bildern dokumentiert.

Hardcovereinband mit Schutzumschlag im Großformat, 428 Seiten, viele Abbildungen, gebunden im Großformat.

Zuletzt angesehen