Unter den Schriften von Philosophen, die sich bis heute konsequent den geistigen Grundlagen, den fundamentalen Ideen und Werten der modernen Welt entzogen, bildet Evolas Buch „Rivolta contro il mondo moderno“ (1934) eine absolute Rarität hinsichtlich seiner geistigen, kulturellen und politischen Konsequenzen. Doch die Erschließung dieser wegweisenden
Schrift stellt sich für so machen Zeitgenossen als überaus beschwerlich dar, mangelt es doch an Hintergrund- und Grundlagenwissen. Mit dieser hier vorliegenden Studie wird zum ersten Male der Versuch unternommen, Lesern den Zugang zu Evolas Gedankenwelt und seinem Hauptwerk zu erleichtern.

402 Seiten, Abbildungen, gebunden.

Zuletzt angesehen