Als Bonifatius im Jahre 723 die Donar-Eiche, das Heiligtum der Chatten, fällte, tötete er die Seele des Volkes. Der Autor untersucht und schildert die Vorgeschichte zu diesem Verbrechen sachkundig. Er macht sogar den ehemaligen Standort des geschändeten Heiligtums ausfindig.

 

328 S., viele s/w. Abb., geb.

Zuletzt angesehen