Dieses Werk des russischen Religionsphilosophen, erstmals 1944 im Exil erschienen, ist nach wie vor eine der anschaulichsten und einfühlsamsten Darstellungen der russischen Volksseele. Iljin beschreibt den besonderen Charakter und die Mentalität des russischen Menschen, zeigt auf, wie das russische Volk durch den orthodoxen Glauben geprägt wurde und setzt sich mit der Geschichte Rußlands auseinander. In der Sowjetunion fiel Iljin der staatlichen Zensur zum Opfer. Seit 2005 wuchs seine Bekanntheit wieder.

186 Seiten, Broschur.

Zuletzt angesehen