António de Oliveira Salazar war von 1932 bis 1968 Ministerpräsident sowie zeitweise Präsident von Portugal. Er gilt als Bewunderer Mussolinis, rief den sogenannten Estado Novo, den „Neuen Staat“, eine konservativ-autoritäre Diktatur aus und etablierte 1936 die Legião Portuguesa, eine paramilitärische Miliz zum Schutz des Regimes nach Vorbild der deutschen SA, und die Mocidade Portuguesa, einen Jugendverband nach Vorbild der HJ.
Dieser Band dokumentiert drei Reden Salazars und zeichnet sein Leben und Wirken im Windschatten der Geschichte nach.

96 Seiten, gebunden.

Zuletzt angesehen