Der germanische Freiheitskrieg

Im Stil einer Reportage führt der Autor an die Anfänge unserer Zeitrechnung, als die antike Supermacht Rom dabei war, sich große Teile Germaniens einzuverleiben. Mit der spektakulären Niederlage am Teutoburger Wald wendete sich das Blatt in dem fast dreißigjährigen Krieg – mit bis heute spürbaren Folgen für die Geschichte Europas. Ebenso kenntnisreich wie unterhaltsam schildert Pantle das dramatische Schlachtgetümmel und läßt die Protagonisten lebendig werden. Wir erfahren Neues über die jüngsten archäologischen Funde, lernen den Schauplatz des Geschehens kennen und staunen über die geniale Taktik, mit der Arminius seinen Gegenspieler in die Falle lockte.

320 Seiten, mit vielen Abb., gebunden.

Zuletzt angesehen