Karlheinz Weißmann (Hrsg.)
Die Konservative Revolution in Europa

Die Konservative Revolution der zwanziger Jahre war das »letzte goldene Zeitalter des Konservativismus« in Deutschland (Caspar von Schrenck-Notzing). Sie wurde von der Suche nach einem dritten Weg zwischen Verwestlichung und Bolschewismus bzw. Faschismus angetrieben und bezieht daher ihre anhaltende Faszination.

Bislang weitestgehend unerforscht ist die Tatsache, daß es ähnliche Bestrebungen auch in anderen europäischen Ländern gab. Der vom besten Kenner der Konservativen Revolution, Karlheinz Weißmann, herausgegebene Band versammelt Aufsätze zu Italien, Frankreich, England, Belgien, Niederlande und wirft einen Blick auf das restliche Europa.

224 Seiten, broschiert.

Zuletzt angesehen