Das letzte Rätsel des Dritten Reiches

Im Jonastal im Trutzgau Thüringen wurde bis kurz vor Ende des 2. Weltkriegs an geheimen unterirdischen Anlagen gebaut, die als Produktionsstätten für „Wunderwaffen“ wie die Me 262 und die Vergeltungswaffen V1 und V2 dienten. 
In der Literatur halten sich bis heute Gerüchte über ein letztes „Führerhauptquartier“, die Einlagerung von Reichsbankgold sowie das Versteck des Bernsteinzimmers im Jonastal.
Der als Buchautor bekannte Harald Fäth vermittelt in diesem Film Fakten und Hintergründe zu allen zeitgeschichtlich relevanten Orten im Jonastal und zeigt einzigartige Filmaufnahmen der unterirdischen Anlagen.

Laufzeit: 78 Minuten
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung 
Zuletzt angesehen