Ein unbeschreibliches Gefühl: Du gleitest über der Wasserkuppe, die Thermik trägt dich empor, der Wind pfeift unter dir. Fliegen ohne Motor, nur dank des Wetters und Könnens. Wenn du nach Stunden wieder landest, bist du stolz: Du hast die Elemente genutzt, überlistet und gebändigt. Und du fragst dich, wie die Segelflieger vor fast hundert Jahren das schafften, die mit Kisten und gespannten Laken in die Luft gingen. Dieser Film zeigt die Anfänge des organisierten Segelflugs um 1920. Damals war Deutschland der Motorflug durch die Sieger des 1. Weltkriegs verboten worden. Also wurde Deutschland Spitzenreiter im Segelflug. Filmaufnahmen aus dem Privatbesitz von Fluglehrern, Flugschülern und Schaulustigen dokumentieren die Entwicklung von Fluggeräten bis hin zu Langstrecken-Segelflugzeugen und riesigen Lastenseglern.

Laufzeit: 60 Minuten
FSK: 16

Zuletzt angesehen