Noch im Wahlkampf zu den Bundestagswahlen im September 2021 hatten die Grünen versprochen: «Keine Waffen und Rüstungsgüter in Kriegsgebiete.» Jetzt wieder in der Regierung, betätigen sich die Grünen – wie 1990 im NATO-Krieg gegen Jugoslawien – als Kriegstreiber. Putins Rußland habe grundlos die Ukraine angegriffen. Und deshalb gelten jetzt keine Regeln mehr. Das Zündeln mit dem Weltkrieg steht für die ehemalige Anti-Kriegspartei jetzt auf der Tagesordnung. Kein Superlativ ist dieser Nachwuchspartei zu hoch. Denn «es wäre der erste Weltkrieg, bei dem unser Land auf der richtigen Seite stünde», schrieb Moritz Gathmann, Cicero-Chefredakteur und Annalena Baerbocks vielleicht größter Fan.
Weitere Themen: Wie die Amis die Ukraine kaufen wollten, Alice Schwarzers Kampf ums Geschlecht, Nostradamus, Alois Irlmaier, Rudolf Steiner und das Jahr 2022, Die AfD-Positionen zu Rußland uvm.

66 Seiten, Abbildungen, A4-Broschur.

Zuletzt angesehen