Die deutsche Jugend lernt in der Schule vieles von den ›klassischen‹ Kulturen am Mittelmeer und im Nahen Osten, aber herzlich wenig von der Vorgeschichte der Deutschen. Populärwissenschaftliche Bücher bauen auf neuen Funden um der Sensation willen kühne Theorien auf, wie es jetzt mit dem ›Ötzi‹ geschah. Aber auch die Fachwissenschaft konnte bisher die vielen Widersprüche in der Vorgeschichte nicht klären. Vor allem in der Indogermanenfrage herrscht mehr Willkür als Durchblick. Dieses Buch stützt sich vor allem auch auf die modernen Ergebnisse der Kulturgeschichte des Handwerks und kommt so zu grundlegend neuen Erkenntnissen. Hier erhalten wir endlich klare Antworten: für die Herkunft der Kelten, den Stammbaum der europäischen Völker, die Verwandtschaft zwischen den Deutschen und ihren indogermanischen Vettern. Und das Buch widerlegt die alte Mär, alle Kultur stamme aus dem Orient: die Schrift, der Schiffbau, die Navigation, die Eisenverhüttung, die Erfindung des Stahls und des Wagens – das sind unter anderen Kulturbeiträge aus der Urheimat der Deutschen.

244 S., Tb

z.Zt. vergriffen, die Neuauflage erscheint im Herbst 2020, gern merken wir Ihre Bestellung vor und liefern nach.

Zuletzt angesehen