Fritjof Schaulen

Eichenlaubträger 1940-1945

Das 1813 erstmalig als höchste preußische Kriegsauszeichnung gestiftete Eiserne Kreuz wurde 1939 durch Adolf Hitler erneuert und in seiner Erweiterung vom 3. Juni 1940 als „Ritterkreuz mit Eichenlaub“ bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges an insgesamt 882 Soldaten der deutschen Wehrmacht verliehen. Die es erhielten, gelten heute unter Militärhistorikern als die besten Soldaten ihrer Epoche. Von über 350 von ihnen entstanden in den Jahren 1940 bis 1945 hochwertige Farbfotographien. Diese hiermit – größtenteils erstmals – der Öffentlichkeit zu präsentieren, rückt zugleich das Ansehen der gesamten deutschen Wehrmacht ins historisch rechte Licht. In der Einführung zu Band II und III finden Sie ausführliche Darstellungen zu weiteren abgebildeten Orden und Ehrenzeichen sowie Querverweise zu Tragebeispielen.

Die Trilogie zum Sonderpreis!
Gesamtwerk (alle drei Bände) I
Insgesamt 480 S., durchgängig vierfarbig, geb. im Atlas-Großformat.

 

nur 65,90 €, Sie sparen 11,90 €

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen