Von den 285 Menschen, die von 1945 bis 1951 von der US-Mil-tärjustiz in Landsberg hingerichtet wurden, haben viele ihre letzte Ruhe auf dem Spöttinger Friedhof gefunden. Der Autor hat diese umfangreiche Doku-mentation aus deutschem und amerikanischem Archivmaterial und den Aussagen amerikanischer Armeeangehöriger, deutscher Zivilangestellter, der Gefängnispfarrer, Rechtsanwälte und vielen Angehörigen der ehemaligen "Rotjacken" erstellt. Ein erschütterndes Werk, das anhand der letzten Worte unter dem Galgen und der dokumentierten Abschiedsbriefe die Lebensschicksale der Hingerichteten sowie ihre tatsächlichen oder oft auch nur angeblichen Verbrechen knapp und eindringlich schildert.

424 Seiten, gebunden

 

 

 

Zuletzt angesehen