Der unangepaßte Autor, Werbetexter und Kampagnentreiber der AfD Thor Kunkel erklärt anhand von rund 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen und Sprachmanipulationen durch die »Qualitätsmedien« den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen. Eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten will die kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden. Damit wird Sprache zum Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle.
Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene und von der Bundeskanzlerin lebhaft zelebrierte Infantilisierung der deutschen Sprache hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Die deutschen Gazetten quellen über von Worthülsen, Phrasen, wohlfeilen Mustersätzen und ewig gleichen linkspädagogischen Kampfbegriffen, die das Denken der Menschen normieren sollen.
Dieses Buch ist ein vergnügliches Lexikon, aber auch eine Einladung an alle, sich aktiv der Infantilisierung ihrer Sprache - und damit ihres Denkens - zu widersetzen. Es ist auch ein Trainingsbuch mit vielen Tipps aus der Praxis gegen die Ideologisierung unserer Sprache.

383 Seiten, farb. Illustriert, gebunden.

Zuletzt angesehen