Nebra vor 4000 Jahren: Die junge Priesterin Rana will die Fürsten-Willkür brechen. Das Werk ihres Vaters soll ihr dabei helfen: eine bronzene Scheibe, die den Sternenhimmel zeigt und eine geheime Botschaft der Götter
enthält. Das Mysterium der Himmelsscheibe, eine Hochkultur im Herzen Europas und der immerwährende Kampf zwischen Gut und Böse – Ulf Schiewe umspinnt dies in einem großen, epischen Roman. Ab 16 Jahre.

619 Seiten, Illustrationen, gebunden.

Zuletzt angesehen