Peter Schuster (Hrsg.)
Für das stolze Edelweiß
Bildband zur Geschichte von Freikorps Oberland und Bund Oberland

Das Freikorps Oberland wurde 1919 als Wehrverband gegründet und half mit, die Münchner Räteherrschaft in erbitterten Straßenkämpfen zu beseitigen. 1920 wurde das Freikorps im Ruhrgebiet gegen die dort in Bildung begriffene Rote Armee eingesetzt. Bei der militärischen Niederschlagung des dritten polnischen Aufstandes in Oberschlesien im Mai/Juni 1921 mit seinem Höhepunkt, dem Sturm auf den Annaberg, war das Freikorps Oberland schließlich maßgeblich beteiligt.
Eine Vielzahl an eindrucksvollen, seltenen s/w-Fotografien, Dokumenten, Karten, Abzeichen, Fahnen und Ausweisen zeichnen ein lebendiges Bild der Geschichte Oberlands. Der Geist und die Taten dieser Männer sind ein greifbarer Beleg für Treue und Kameradschaft und werden in diesem Buch angemessen gewürdigt.
Stark erweiterte, überarbeitete Neuauflage.

252 Seiten, 363 Abbildungen, gebunden im Großformat.
Zuletzt angesehen