Bettina Röhl, die Tochter Ulrike Meinhofs, die als Kind die APO-Bewegung und ihre „Speerspitze“, die RAF, hautnah miterlebte, liefert mit bisher unbekannten Fakten und den Stimmen neuer Zeitzeugen unterlegt, eine spannende Analyse. Bei ihren Recherchen fand Röhl zahlreiche bisher unveröffentlichte Briefe, Dokumente und Fotos, die den Leser die damalige Zeit hautnah miterleben und nachvollziehen lassen.

640 Seiten, viele Abb., gebunden.

Zuletzt angesehen